Tauchplätze

Ob flache Rifftauchgänge oder tiefe Wracktauchgänge – Tauchen wird mit uns nie langweilig. Wir zeigen euch die Schönheit von Guadeloupes Unterwasserwelt. In familiärer Umgebung machen wir es uns persönlich zur Aufgabe, dass sich unsere Gäste wohlfühlen und jeder genau die Erinnerungen sammelt, die er gesucht hat.

Réserve Cousteau

Seit 2009 ist das Unterwassergebiet rund um die Insel „Pigeon“ geschützt und als „Réserve Cousteau“ bekannt, benannt nach Jacques-Yves Cousteau. Der Tauchpionier drehte Teile seines Films “Le Monde de Silence“ dort und setzte sich stark für den Schutz dieses maritimen Schatzes ein. Seit das Gebiet als Nationalpark Guadeloupesklassifiziert ist, unterliegt es den Kriterien der International Union of Conservation of Nature (IUCN). Diese versucht den Schutz der Umwelt mit den wirtschafltichen Aktivitäten der Region zu verbinden.

Wir erreichen die „îlets Pigeon“ nach einer zwanzigminütigen Bootsfahrt. Dort erwarten uns wunderschöne Tauchplätze, wie „L’Aquarium“ oder „Le Jardin de Corail“. Erfahrenere Taucher freuen sich auf einen imposanten Drop off und die Suche nach heißen Thermalquellen. Zu Ehren von Jacques-Yves Cousteau wurde unter Wasser eine Statue errichtet, die mittlerweile zu einem beliebten Ort bei Tauchern geworden ist.

„Unsere“ Wracks

Gustavia

Das ehemalige Frachtschiff Gustavia liegt auf 40m Tiefe und ist damit ein Tauchplatz für erfahrenere Taucher. Das Schiff wurde 1989 versenkt und liegt auf sandigen Untergrund. Seitdem haben farbenfrohe Korallen, Schwämme und ein vielfältiges, marines Leben das 49 m x 7,50 m große Wrack bevölkert, das auch einigen Barrakudas als Zuhause dient.

Augustin Fresenel

Das einstige Markierungsbojenschiff Augustin Fresnel ruht in 32 m Tiefe. Es wurde 2003 versenkt und begeistert Taucher mit seinen Innenräumen und Decks, die darauf warten entdeckt zu werden.

Franjack

Die Franjack diente als Baggerschiff, bevor sie 1996 versenkt wurde und nun auf 23m Tiefe ruht. Wer seine ersten Erfahrungen im Wracktauchen machen will, ist hier genau richtig. Aber die vielen Fische, Schwämme und manchmal auch Schildkröten und nicht zuletzt der betauchbare Maschinenraum, machen die Fanjack auch für erfahrenere Taucher sehr reizvoll.

Tauchplätze direkt vor unsere Haustür

Nicht nur die bekannten und manchmal auch sehr überfüllten Tauchspots, wie das Reserve Cousteau, sind einen Besuch wert. Wir freuen uns auch sehr schöne Tauchplätze in direkter Nähe zu unserer Tauchbasis zu haben, die wir mit kurzen Bootsfahrten zwischen 2 bis 15 Minuten erreichen:

Morphy, Nord- und Südriff: Zwei flachere Tauchplätze mit Tiefen von 3 Meterbis max. 25 Meter. Die wunderschöne Unterwasserlandschaft besteht aus fünf Riffen, die reich an Korallen, Schwämmen und Fischen sind. Entfernung 3 Min. mit dem Boot.

Cyril’s Riff: Nur wenige Meter von unserem Hafen entfernt, lieft das Korallenriff in 25 Metern Tiefe. Der Besuch des Riffs ist ein Offshore Tauchgang. Entfernung 2 Min. mit dem Boot.

Baillargent Riff: Es liegt nur wenige Meter/Feed vom Cyril’s Riff entfernt und ist zwischen 21 Metern und 27 Meter tief. Entfernung 2 Min. per Boot.

Pointe d’ Ferry: Ein flacher Labyrinth-Tauchgang in einer Tiefe von 3 Metern und max. 15 Meter der reich ist an farbenfrohen Schwämmen und Korallen. Entfernung 4 Min.mit dem Boot.

Anse Paul Thomas: Hier warten vor allem viele, interesante kleine Lebenwesen auf unseren Besuch in 3 Metern bis max. 10 Metern. Entfernung 6 Min. per Boot.

Höhlen von Ferry: Ein flacher Tauchgang zwischen 3 Metern und 10 Metern mit schönen, kleinen Höhlen und einem artenreichen, maritimem Leben. Entfernung 5 Min. mit dem Boot.

Der Anker: Ein flacher Tauchplatz in 2 bis 15 m, reich an Korallen und mit einem Anker versehen. Entfernung 5 Min. mit dem Boot.

Cor’s- und Chantal’s Riff:Zwei tiefe Offshore Tauchgänge mit Tiefen von 21 Meter bis zu 140 Metern. Da die Riffe weiter von der Küste entfernt liegen, ist die Umwelt hier noch ungestört. (In diesem Gebiet gibt es noch viele Riffe zu entdecken, was wir mit gemeinsam mit unseren erfahrenen Gästen gelegentlich machen.) Entfernung 10 Min. per Boot